Infrastructure Optimization

Leistungserbringung eines Infrastructure Optimization Projektes

Executive Summary:

Erstellung einer Zusammenfassung des Projekthintergrundes- / umfangs sowie der analysierten Daten.

 

Zusammenfassung der aktuellen Umgebung:

Eine Übersicht der IT-Infrastruktur und der Datenbanken welche erfasst wurden einschließlich:

  • Identifizierung von End of Support Produkten und sofern anwendbar Hardware im Bezug auf Datenverlust mit Empfehlungen für die Migration nach Azure
  • Analysen von Systemen und Datenbanken welche wenig oder überhaupt nicht genutzt werden bzw. permanent ausgelastet sind mit daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen

 

Business Case:

Analyse der Performance Daten (ARC), Azure Sizing und Optimierungsmöglichkeiten im Bezug auf  Azure Kosten (Right Sized, Azure Reservations, Azure Hybrig Benefit).

 

Empfohlene nächste Schritte:

Handlungsempfehlungen für die weitere Cloud Umsetzung z.B. Vorschläge für Pilotmigrationen oder andere unterstützende Microsoft Programmatiken um mögliche Kosten-Optimierungen im IT-Betrieb aufzuzeigen.

 

 

Umfang

Mithilfe eines von Microsoft zur Verfügung gestellten Auslesetools "Movere" werden Ihre Infrastruktur-Daten gesammelt damit diese analysiert und bewertet werden können. 

Das können Sie Erwarten

Sie erhalten eine Auswertung Ihrer allgemeinen Infrastruktur. Des Weiteren wird zum Abschluss des Projektes eine vollumfängliche Präsentation Ihrer Daten mit Optimierungsmöglichkeiten vorgestellt.

Ziel des Assessments

Das Ziel eines Infrastructure Optimization Assessment ist es eine toolbasierte Analyse der Server- und Datenbank-Infrastruktur bereitzustellen. Diese soll helfen eine on-premise Infrastruktur in eine Cloud-Strategie zu wandeln oder Teile der Infrastruktur mit Hilfe der Azure Cloud Services zu optimieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sprechen Sie uns gerne darauf an. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem Weg in die Cloud.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© License Consult